asdf
 

Ansätze bleiben in solchen stecken

LANDESTHEATER / DIE SCHÖNSTEN NEUROSEN UNSERER HAUSTIERE

18/03/19 Die schönsten Neurosen unserer Haustiere – ein Versprechen ohne Einlösungsgarantie: Vielleicht aber auch einfach ein strukturelles Problem einer ehrbaren Festival-Idee am Landestheater? Die Uraufführung des „Theaterprojekts“ von John von Düffel im Landestheater ist jedenfalls nicht ganz rund geraten.

Weiterlesen

Deckel auf den Tod

ARGE KULTUR / EENE MEENE TOT

14/03/19 Vorhof zur Hölle? Wartezimmer zum Himmel oder zum Büro des Personalchefs? Casting für ewiges Leben oder Ehrenamt? Im Limbus landen unschuldige Seelen, die nicht ins Fegefeuer müssen. Passt nicht. Denn tot sind sie ja nicht. Oder doch? Vielleicht ist es auch nur ein Kellertheater mit unfähigem Personal.

Weiterlesen

Sandkastenspiel und allerhand für die Kleinsten

BIM BAM / TOIHAUS

08/03/19 Das Theaterfestival für Klein- und Kleinstkinder Bim Bam bringt von 9. bis 31. März 15 Produktionen aus Polen, Italien, Deutschland, Österreich, Mexiko, den Niederlanden, Schweden und Japan in sechzig Vorstellungen auf Bühnen in Stadt und Land Salzburg - Toihaus, Oval oder Emailwerk - und Oberösterreich. Das veranstaltende Toihaus selber zeigt fünf eigene Produktionen.

Weiterlesen

Komödie verzweifelt gesucht

LANDESTHEATER / FREISPIEL

06/03/19 Moliere hat die eine oder andere gute geschrieben. Ayckbourn und Shakespeare auch. Selbst Tschechows Kirschgarten ist eine. Komödie nämlich. Aber das Landestheater will seine eigenen Komödien. Dazu wurde der Wettbewerb Die Freiheit des Lachens ausgelobt. Die erste Siegerkomödie wird präsentiert im Rahmen des Autorentheaterfestivals FREISPIEL.

Weiterlesen

Ein Road-Movie von antiker Wucht

ARGEkultur / ENIS MACI / AUTOS

22/02/19 Enis Maci ist jüngst von Theater heute zur Nachwuchsdramatikerin des Jahres gekürt worden. In der ARGEkultur ist nun Autos zu sehen, vor anderthalb Wochen uraufgeführt im Schauspielhaus Wien, mit dem gemeinsam das archaisch anmutende und doch so gegenwartsnahe, bild- und textkräftige Stück produziert wurde.

Weiterlesen

Die Krawatte wird zum Henkersstrick

TOIHAUS / ICH NANNTE IHN KRAWATTE

18/02/19 Nach 35 Jahren ist der Alte aus der Welt gefallen. Einmal stürzen, einmal am Schreibtisch einschlafen, schon ist man ein gekündigter Versager, der ohne Arbeit von zuhause in den Park loszieht mit der von der Frau geknüpften Krawatte.

Weiterlesen

Grundsätzlich kein ganz grundloser Abend

KABARETT / MOTZART / RINGELSTETTER

11/02/19 Ringlstetter stellt sein Programm Aufgrund von Gründen über die Idee von der Begründbarkeit unseres Tuns und Handelns auf, was eine breitere Erfassung von Sinnzusammenhängen erlaubt als eine strenge Sicht auf Ursache und Wirkung allein.

Weiterlesen

Europa für die Lesefaulen

SCHAUSPIELHAUS / MENASSE / DIE HAUPTSTADT

08/02/19 Für wen werden alle diese Theaterfassungen von zeitgenössischen Romanen gemacht? Drängen sich alle diese Bücher dem Theater auf? Nein, diese Behauptung ließe sich leicht widerlegen. Wir finden uns damit ab. Jetzt im Schauspielhaus: eine dramatisierte Fassung des Romans „Die Hauptstadt“ von Robert Menasse.

Weiterlesen

Kickl-Syndrom ist heilbar

KABARETT / MOTZART / BLÖZINGER

06/02/19 Die Asche des Verblichenen, in eine Keksdose gefüllt, hat die Tante verblasen. Wer mag schon staubige Keks. Robert Blöchl und Roland Penzinger blasen Staub, der sich ihrem Wahnsinn ohnehin nicht anzusetzen wagt, von früheren Programmen – und spinnen weiter an ihrem immer komplexer sich verwickelnden Lebenswerk des Absurden.

Weiterlesen

Kärntner Zwillingsschwestern zwischen fake und folk

KABARETT / MOTZART / RADESCHNIG

05/02/19 Die Erfolge der EU bei der Bekämpfung von Hassbotschaften im Internet dringen nicht in einen Kabarettabend, wenn zwei Schwestern fetzen, noch weniger, wenn es sich um Zwillinge handelt, und überhaupt nicht, wenn die aus Kärnten kommen: RaDeschnig im Doppelklick.

Weiterlesen

Eine Parade von Holzschnitt-Figuren

LANDESTHEATER / GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD

04/02/19 Er arbeite jetzt „mit der Arbeit der anderen“ - das ist eines der ersten Dinge, die wir über Alfred erfahren, den chronisch finanzschwachen Schwerenöter. Der charmante Tunichtgut verdreht der jungen Marianne den Kopf, und das ist der Beginn einer ruinösen Beziehung.

Weiterlesen

Carl Philip von Maldeghem bleibt in Salzburg

LANDESTHEATER / INTENDANZ

01/02/19 Eigentlich hätte es ein Gipfelgespräch zwischen dem – vermeintlich scheidenden – Intendanten und den zuständigen lokalen und regionalen Politikern über die Zukunft des Salzburger Landestheaters ohne ihn sein sollen. Der Clou: Carl Philip von Maldeghem bleibt nun doch in Salzburg.

Weiterlesen

Motzen als Kunstform

MotzART FESTIVAL

31/01/19 Wie geht das Kabarett mit dem Hass um, der analog und digital um sich zu greifen scheint? Ist nicht auch das Kabarett, „diese Kunst des Motzens“, anfällig für diesen Hass? Lässt sich Hass durch satirische Zuspitzung und Lachen entlarven? Darf man das? Und darf man das genießen? Viel denken erfordert neue „Formate“. Spass mit Hass wünscht dennoch das MotzART Festival.

Weiterlesen

Carl Philip von Maldeghem wird Intendant in Köln

LANDESTHETATER / KARRIERESPRUNG

24/01/19 Salzburg muss sich um einen neuen Landestheater-Chef umsehen: Wie am Donnerstag (24.1.) Nachmittag bekannt wurde, wird Carl Philip von Maldeghem ab der Spielzeit 2021/22 als Nachfolger von Stefan Bachmann Intendant des Schauspiels Köln.

Weiterlesen

Die Erde in deinen Händen

DIE STRASSE DER AMEISEN / SCHAUSPIELHAUS / ROLAND SCHIMMELPFENNIG

24/01/19 „Manchmal denke ich, man muss die Geschichte von vorne nach hinten erzählen“, lässt Roland Schimmelpfennig eine seiner Figuren sprechen. Sein Stück Die Strasse der Ameisen würde sicher in diese Richtung erzählt hoffnungsvoller klingen. Aber die Geschichte entscheidet ihre Richtung gerne selbst. Anfang und Ende sind ihr gleich.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014